Zum Inhalt springen
artec150

15. September 2007: Radweg endet abrupt in Beierfelde

Eine Fahrradtour des SPD-Ortsvereins Osterode von Lasfelde nach Schwiegershausen am vergangenen Freitag hatte auch demonstrativen Charakter. Begann die Tour zunächst bequem, indem man auf Radwegen von Lasfelde durch Osterode fahren konnte, änderte sich das plötzlich in Beierfelde.
Denn hier endet der Radweg. SPD-Landtagskandidat Karl Heinz Hausmann erinnerte daran, dass der Radweg bis nach Schwiegershausen schon 2006 fertig gestellt ein sollte, wie die CDU-Landtagsabgeordnete versprochen hatte. Nun bleibe den Fahrradfahrern nichts anderes übrig, als die restliche Strecke bis nach Schwiegershausen auf der Straße zu fahren. Wie dringend der Bedarf ist, spürten die Teilnehmer auf der Landesstraße.
Radtour
In Schwiegershausen besichtigen die SPD-Mitglieder die Firma Artec, eine recht junge Firma, die inzwischen 16 Mitarbeiter hat. Mit ihrer Zerspanungstechnik arbeitet sie für zahlreiche Firmen im Umkreis, wie Axel Mund den Gästen erklärte. Anerkennung zollten diese den jungen Unternehmern, die den Mut hatten, eine Firma zu gründen und viel Geld in Maschinen zu investieren, wie es Hausmann formulierte.
Auch sprachen die Gäste mit Axel Mund und Ralph Pinnecke über die Konkurrenz aus Osteuropa, die trotz der Flexibilität der jungen Firma immer wieder neue Herausforderungen stelle.

Vorherige Meldung: Berufsvorbereitung für Förderschüler

Nächste Meldung: Wir werden weniger, älter und bunter

Alle Meldungen