Zum Inhalt springen
Castor 150

9. November 2008: Castor-Transport und Demo beobachtet

Am Wochenende des Castor-Transportes Anfang November gehörte Karl Heinz Hausmann zu einer parlamentarischen Beobachtergruppe der SPD. Dabei ging es um die eigene Anschauung des Transportes und der Demonstrationen dagegen in Gorleben.
Die Beobachtergruppen aus Männern und Frauen aus der SPD-Landtagsfraktion versuchte sich ein möglichst umfassendes Bild von den Demonstrationen und der Taktik der Polizei zu machen. So waren Gespräche mit den Aktivisten, aber auch in der Leitzentrale der Polizei vorgesehen.

Vorherige Meldung: Schüler aus Badenhausen interviewten Karl Heinz Hausmann

Nächste Meldung: Was ist aus den Mitarbeitern der Bezirksregierung geworden?

Alle Meldungen